Feeding America arbeitet mit der Foundation 4Life zusammen 06.04.2020
Feeding America arbeitet mit der Foundation 4Life<sup>&trade;</sup> zusammen
Salt Lake City, Utah (6. April 2020): Die Foundation 4Life gab heute eine Partnerschaft mit Feeding America bekannt und spendete in einem ersten Schritt 25.000 USD an die größte nationale Organisation zur Bekämpfung von Hunger.

Catherine Larsen, Vice President of Service, hierzu: „Feeding America bietet ein landesweites Netzwerk mit 200 Tafeln und einem Pandemie-Nothilfefonds für die am stärksten betroffenen Gemeinden. Die Organisation leistet genau die Art Hilfe, die wir mit der Foundation 4Life unterstützen.“

Feeding America arbeitet mit Einzelpersonen, Unternehmen und der Regierung zusammen. Die Organisation betreibt ein landesweites Netzwerk an Tafeln, das jährlich 4,3 Milliarden Mahlzeiten ausgibt. Vor der Pandemie waren knapp 40 Millionen Amerikaner auf die Hilfeleistung von Feeding America angewiesen. Da es seit Ausbruch der Pandemie mehr als 10 Millionen neue Arbeitslose gibt, ist die humanitäre Hilfe der Organisation im Ernährungsbereich jetzt wichtiger denn je.

Claire Babineaux-Fontenot, CEO von Feeding America, erklärt: „Unsere oberste Priorität sind die Millionen Einzelpersonen, Familien und Senioren, die auf Tafeln angewiesen sind. Die Tafeln unseres Netzwerks sind das ganze Jahr über für sie da, auch in Krisenzeiten. Dank dieses Fonds kann in den Gemeinden effizientere und effektivere Hilfe geleistet werden, damit sich Familien während der Pandemie zumindest nicht um das Essen sorgen müssen.“

Die Foundation 4Life ist in über 24 Ländern auf sechs Kontinenten aktiv und unterstützt renommierte Non-Profit-Organisationen in den USA und auf der ganzen Welt.

Mit Niederlassungen in 25 Märkten bedient 4Life ein globales Netzwerk unabhängiger Fachberater und deren Kunden.


Weitere Informationen erhalten Sie von:
Calvin Jolley
Vice President
Corporate Communications
4Life Research
[email protected]om